Nazis eine kleben

Nazis haben in den letzten Jahren massiv den Weg in die Öffentlichkeit gesucht. Ob Demonstrationen, ihr Ringen um Parlamentsmandate auf Kommunal- und Landesebene oder ihre Flugblätter, Aufkleber und Schmierereien. Jeder Weg und jedes Mittel scheinen ihnen recht um die Öffentlichkeit aufzuhetzen und zu blenden. Ihr offener Rassismus zeigt jedoch, welchen menschenfeindlichen Politikstil sie mehrheitsfähig machen wollen. Dieser Dummheit gehört sich in den Weg gestellt. Mit vielen Mitteln und vielen gesellschaftlichen Akteuren gilt es diesen braunen Sumpf trocken zu legen. Die Verbreitung rassistischen Gedankenguts gehört der Kampf angesagt. Juristisch, im parlamentarischen Raum, auf der Straße, im Stadtbild und im Alltag. Es muss uns darum gehen, ihnen JEDEN öffentlichen Raum streitig zu machen. Unser „Hier verschwand ein Naziaufkleber!“ soll ein kleiner Beitrag dazu sein. Dabei wissen wir, dass dies leider noch nicht alles sein kann. Kein Platz für Nazis! Nirgendwo!“

Eine Initiative der Sozialistischen Jugend Deutschlands – Die Falken Bezirksverband Braunschweig, Bezirksverband Hannover, Kreisverband Schwerin & Kreisverband Rostock.


News aus dem Bundesverband

Unser Planet ist wichtiger als ihre Profite! Klimastreik am 20. September 2019

13.09.2019: Am 20. September 2019 findet der globale Klimastreik statt. Wir streiten gemeinsam mit der DIDF-Jugend für eine Klimabewegung jenseits kapitalistischer Verwertungszwänge und der Ausbeutung von Mensch und Natur.

Statement zu den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg

06.09.2019: Unser Statement zu den Ergebnissen der Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg

Freundschaft: Freundschaft & Natur

25.07.2019: Die nächste Zeitschrift für (Rote) Falken ist da. Und wie! Wir haben draufgelegt.

Erinnern heißt Kämpfen

22.07.2019: Heute gedenken wir der 77 Menschen, die am 22. Juli 2011 in Norwegen von Anders Breivik ermordet wurden.

Feminismus in Argentinien - Erfahrungen einer internationalen Begegnung

13.07.2019: Eine Broschüre über die Erfahrungen und persönlichen Eindrücke, die im Rahmen einer Delegationsreise nach Bueons Aires gemacht wurden.


Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.