Nazis eine kleben

Nazis haben in den letzten Jahren massiv den Weg in die Öffentlichkeit gesucht. Ob Demonstrationen, ihr Ringen um Parlamentsmandate auf Kommunal- und Landesebene oder ihre Flugblätter, Aufkleber und Schmierereien. Jeder Weg und jedes Mittel scheinen ihnen recht um die Öffentlichkeit aufzuhetzen und zu blenden. Ihr offener Rassismus zeigt jedoch, welchen menschenfeindlichen Politikstil sie mehrheitsfähig machen wollen. Dieser Dummheit gehört sich in den Weg gestellt. Mit vielen Mitteln und vielen gesellschaftlichen Akteuren gilt es diesen braunen Sumpf trocken zu legen. Die Verbreitung rassistischen Gedankenguts gehört der Kampf angesagt. Juristisch, im parlamentarischen Raum, auf der Straße, im Stadtbild und im Alltag. Es muss uns darum gehen, ihnen JEDEN öffentlichen Raum streitig zu machen. Unser „Hier verschwand ein Naziaufkleber!“ soll ein kleiner Beitrag dazu sein. Dabei wissen wir, dass dies leider noch nicht alles sein kann. Kein Platz für Nazis! Nirgendwo!“

Eine Initiative der Sozialistischen Jugend Deutschlands – Die Falken Bezirksverband Braunschweig, Bezirksverband Hannover, Kreisverband Schwerin & Kreisverband Rostock.


News aus dem Bundesverband

Verbandswerkstatt - Anmeldefrist bis 16.05. nicht vergessen!

11.04.2018: Die Kontingente sind klar, die Bude ist voll und die Zelte wohl auch, es folgt der nächste Schritt: Einzelanmeldung! Angemeldete, bitte ausfüllen!

AfD-Facebookseite will Falken und andere linke Organisationen verbieten

06.04.2018: Die Facebookseite "Freunde der AfD Niederkrüchten, Brüggen, Schwalmtal" bekundet die Falken und andere linke Organisationen langfristig verbieten zu wollen. Spätestens ab 2021 wolle man "massiv gegen links vorgehen."

Wir fordern ein deutliches NEIN!

26.03.2018: Heiko Maas, wir rufen Dich auf, ein klares Zeichen zu setzen, deutlich "Nein zur türkischen Aggression in den kurdischen Gebieten!" zu sagen und unsere Forderungen zu unterstützen:

Unser Feminismus bleibt antirassistisch!

07.03.2018: Am 8. März ist Internationaler Frauentag. Es ist kein Tag, um Blumensträuße zu verschenken und kein Anlass, um überteuerte, unnötig gegenderte Produkte zu kaufen. Es ist seit 100 Jahren der Tag , an dem Frauen auf die Straße gehen, um das einzufordern, was ihnen zusteht.

Kommt zur Verbandswerkstatt!

07.03.2018: Vom 09. bis 13. Mai 2018 (Himmelfahrt) werden wir uns in der JBS Kurt Löwenstein mit Inhalten, Fragen, Zielen und Problemen sozialistischer Erziehung und unserer konkreten pädagogisch-politischen Arbeit beschäftigen.


Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.